▶ Werkzeuge & Tools | Zeitplanung | Six Sigma Deutschland

Seit über 15 Jahren Ihr Spezialist für Six Sigma.

Zeitplanung

j

von Valentin Proepper

}

14.02.2022

Die Zeitplanung beschäftigt sich mit Maßnahmen, die verfügbare Zeit in einem definierten Zeitrahmen zu planen. Um sicherzustellen, dass das Projekt rechtzeitig zum Erfolg geführt wird, werden Dauer und Aufwand der einzelnen Meilensteine,Arbeitspakete und Phasen vorher definiert und visualisiert. Die Zeitplanung wird vor allem bei der Projektplanung in der DEFINE Phase und bei der Implementierungsplanung in der IMPROVE Phase eingesetzt.

Vorgehensweise

  1. Zuerst müssen die Arbeitspakete des Six Sigma Projekts aus dem Aktivitätenplan und dem Netzplan aufgenommen werden.
  2. Daraufhin muss das Anfangs- und Enddatum jeder Aktivität fixiert werden.
  3. Zusätzlich dazu müssen mindestens Terminstart und -ende, als auch die Verantwortlichkeiten für die Umsetzung festgelegt werden.
  4. Falls notwendig können auch weitere Angaben in die Zeitplanung integriert werden, wie zum Beispiel der Umsetzungsstatus oder Aufwand und Nutzen.
  5. Die Zeitplanung muss für den SOLL-IST-Abgleich hinsichtlich des Umsetzungsstatus, Aufwand/ Nutzen etc. ständig aktualisiert werden.
  6. Falls Abweichungen in dem SOLL-IST Abgleich zu erkennen sind, müssen die verfügbaren Ressourcen aktiv gesteuert und anpasst werden.

Tipps

Für eine realistische Zeitplanung ist es wichtig, auf ihr Team und andere Stakeholder zurückzugreifen. Diese helfen dabei, die Aufgaben, Ressourcen, Abhängigkeiten und Zeitaufwand zu bestimmen. Sie sollten Zeitpuffer bei Aktivitäten einplanen, um unvorhergesehene Einflüsse oder eine große Differenz zwischen SOLL und IST- Aufwand abfedern zu können. Dazu können Sie geeignete Software-Pakete verwenden, um den aktuellen Status des Zeitplans und den darin beinhalteten Aktivitäten zu verfolgen. Bei Abweichungen können Sie dadurch schnell reagieren.

Interesse? Seminar!

Werfen Sie einen Blick auf unser vielfältiges Seminarangebot rund um die Themen Lean Six Sigma und Scrum!

TOP 5 Seminare

Mehr Lexikon

Streudiagramm

Definition: Streudiagramme, auch Streudiagramme genannt, werden verwendet, um die Beziehung (linear oder nichtlinear) zwischen zwei metrischen Variablen grafisch darzustellen. Dies ermöglicht in der Regel eine Einschätzung der Zusammenhänge zwischen den zu...

read more

Messsystemanalyse

Definition: Messsystemanalyse und Messmittelfähigkeit sind Kernbestandteile der Prozessbewertung und werden im Rahmen jeder Datenerhebung eingesetzt, um zu prüfen, ob die eingesetzten Messmittel und Messsysteme den messtechnischen Anforderungen genügen. Aussagen über...

read more

Newsletter

Folgen Sie uns

Ähnliche Beiträge

Streudiagramm

Definition: Streudiagramme, auch Streudiagramme genannt, werden verwendet, um die Beziehung (linear oder nichtlinear) zwischen zwei metrischen Variablen grafisch darzustellen. Dies ermöglicht in der Regel eine Einschätzung der Zusammenhänge zwischen den zu...

Messsystemanalyse

Definition: Messsystemanalyse und Messmittelfähigkeit sind Kernbestandteile der Prozessbewertung und werden im Rahmen jeder Datenerhebung eingesetzt, um zu prüfen, ob die eingesetzten Messmittel und Messsysteme den messtechnischen Anforderungen genügen. Aussagen über...

Datensammlungsplan

Datensammlungsplan Ziel Im Rahmen jeder Datenerhebung wird ein Datensammlungsplan erstellt. Nachdem die Definitionen und Verfahren zur Durchführung der Datenerhebung erstellt wurden, können diese in einem Datensammlungsplan zusammengetragen werden. Gleichzeitig dient...

Wertvolle Informationen

Gewinnen Sie neueste Einblicke hinter die Kulissen der Business-Welt und bleiben Sie stets up-to-date. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.