▶ Wie erhalte ich die Six Sigma Zertifizierung? | Six Sigma Deutschland

Seit über 15 Jahren Ihr Spezialist für Six Sigma.

Lean Six Sigma – Zertifizierung

j

von Sebastian Ptock

}

18.08.2021

Was ist die Lean Six Sigma Zertifizierung?

Im Rahmen einer Six Sigma Ausbildung lernen die Teilnehmer die Werkezuge und Techniken der Six Sigma Methode, welche bei der Durchführung von Verbesserungsprojekten in Unternehmen angewendet werden, kennen. Durch die Lean Six Sigma Zertifizierung wird sichergestellt, dass die ausgebildeten Six Sigma Fachleute in der Lage sind, Verbesserungsprojekte sowie Prozessoptimierungen selbstständig durchführen zu können. Die Zertifizierung sichert somit ab, dass die verantwortlichen Projektbeteiligten zielführend sowie effizient Risiken, Fehler und Mängel in Geschäftsprozessen erkennen und beseitigen können.

Welche Lean Six Sigma Zertifikate nach ASQ gibt es?

  • Zertifizierung zum Lean Six Sigma Green Belt
  • Zertifizierung zum Lean Six Sigma Black Belt
  • Zertifizierung zum Lean Six Sigma Master Black Belt

Welche Voraussetzungen müssen für eine Zertifizierung erfüllt werden?

Die Ausbildung zum Lean Six Sigma Green Belt, Black Belt oder Master Black Belt ist in zwei Teile unterteilt. Der erste Teil umfasst die theoretischen Inhalte der Ausbildung. Im zweiten Teil stellen die angehenden Green Belts, Black Belts und Master Black Belts ihre Fähigkeiten auf praktischer Ebene unter Beweis.

Teil 1 – Die Six Sigma Theorie

Der erste Teil der Ausbildung besteht jeweils aus theoretischen Trainingseinheiten, welche von erfahrenen Six Sigma Master Black Belts geführt werden. Mit Hilfe von vielen interaktiven Gruppenübungen verinnerlichen die angehenden Six Sigma Fachleute die einzelnen Werkzeuge und Techniken der Six Sigma Methode. Der theoretische Teil des Six Sigma Trainings wird durch das erfolgreiche abschließen einer schriftlichen Prüfung beendet.

Teil 2 – Die erfolgreiche Anwendung der Six Sigma Methode

Der zweite Teil umfasst den praktischen Lehrinhalt der Ausbildung, in dem die angehenden Six Sigma Green, Black und Master Black Belts ein ausbildungsbegleitendes Projekt durchführen sowie erfolgreich abschließen. Dieser Teil ist speziell für die Zertifizierung wichtig, da dass Zertifikat im Anschluss bestätigt, dass die ausgebildeten Six Sigma Fachleute über ein bestimmtes Maß an Erfahrung verfügen und ihre Fähigkeiten sowie ihr Können unter Beweis gestellt haben.

Welche Möglichkeiten für eine Zertifizierung gibt es noch?

Für die Zertifizierung zum Lean Six Sigma Green Belt gibt es zudem eine Alternative. Für Teilnehmer des Green Belt Trainings, welche kein ausbildungsbegleitendes Projekt mitbringen können, besteht im Anschluss an den theoretischen Trainingsteil die Möglichkeit an einem Lean Six Sigma Zertifizierungsworkshop teilzunehmen. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer ebenfalls ein Green Belt Zertifikat.

Was genau ist der Zertifizierungsworkshop?

Der Zertifizierungsworkshop wird von einem professionellen Lean Six Sigma Master Black Belt durchgeführt, welcher über jahrelange Erfahrung bei der Anwendung der Lean Six Sigma Methode verfügt. Die Teilnehmer bilden im Rahmen des Zertifizierungsworkshops ein Projektteam, welches zusammen ein Verbesserungsprojekt durchführt. Dabei durchlaufen sie alle Phasen der Six Sigma Methode beziehungsweise des DMAIC-Zyklus. Bei Bedarf werden sie von ihrem Master Black Belt Trainer bei der Ausarbeitung unterstützt. Die einzelnen Phasen werden von jedem Teilnehmer dokumentiert und bewertet. Die Dokumentation wird anschließend durch den Six Sigma Trainer beurteilt. Durch den erfolgreichen Abschluss des Projektes sowie durch eine gute, lückenlose Dokumentation stellen die Teilnehmer ihre erworbenen Fähigkeiten unter Beweis. Im Anschluss erhalten sie dafür das Lean Six Sigma Green Belt Zertifikat.

Warum ist die Lean Six Sigma Zertifizierung für Sie wichtig?

Durch die Zertifizierung nach der ASQ (American Society for Quality) wird Ihnen bestätigt, dass Sie ein Spezialist in der Prozessoptimierung sind, was sich positiv auf Ihre Karriere auswirken kann. Durch das Erlernen der Six Sigma Methode zeigen Sie Ihrem Arbeitgeber, dass Sie ein ausgeprägtes Engagement für Qualität besitzen. Ihre Arbeit zeichnet sich durch den Einsatz Ihrer analytischen Fähigkeiten, Ihre gesteigerte Arbeitsleistung sowie durch Ihren verbesserten Geschäftssinn aus. Die Zertifizierung nach der ASQ gilt daher oft als ein Zeichen für die Erbringung hervorragender Qualität, wodurch die Gewinne der Unternehmen gesteigert werden können. Ein Lean Six Sigma Zertifikat in Ihrem Lebenslauf hilft Ihnen somit Ihre Karriere voranzutreiben.

Zusammengefasst sagt ein Lean Six Sigma Zertifikat Folgendes aus…

Durch den Abschluss Ihrer Six Sigma Ausbildung sowie durch den Erhalt eines Lean Six Sigma Zertifikats können Sie Ihr ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein sowie Ihr Verständnis für Prozessoptimierungen belegen.

Sie gelten als Experte für…

  • das Erkennen von Problemen,
  • das Analysieren von Daten sowie
  • das Erstellen von Lösungen.
Dadurch sind Sie in einem Unternehmen in der Lage die Kosten zu senken und im gleichen Zuge die Qualität zu erhöhen.

Welchen Wert erkennt Ihr Arbeitgeber in Ihrem Lean Six Sigma Zertifikat?

  • Sie sind in der Lage aktuelle Probleme sowie deren Umfang zu erkennen.
  • Sie können Lösungen für bestehende Probleme entwickeln.
  • Sie realisieren auf effiziente Weise die angestrebten Prozessverbesserungen.
  • Sie stellen die Nachhaltigkeit der Implementierten Verbesserungen sicher.
  • Sie setzen sich aktiv für die Erhöhung der Qualität im Unternehmen ein.
  • Ihr Bestreben richtet sich nach der Maximierung der Gewinne für das Unternehmen.
  • Sie regen den Austausch von Wissen unter den Mitarbeiter an und erhöhen so das allgemeine Qualitätsbewusstsein im Unternehmen.
  • Durch Anwendung der Six Sigma Methode verbessern Sie die Produkte und Dienstleistungen im Unternehmen.
  • Durch die Verwendung der Six Sigma Werkzeuge und Techniken erhöhen Sie die Marktfähigkeit des Unternehmens.
  • Durch die Einbringungen des Six Sigma Ansatzes optimieren Sie die Auslastung der Ressourcen innerhalb der Organisation.
Sie möchten mehr zu unseren Zertifizierungsworkshop erfahren? Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Newsletter

Mehr Lexikon

Lean Six Sigma – Rollen und Belts

Die Six Sigma Belts sind angelehnt an die Gürtelfarben von fernöstlichen Kampfsportarten (z.B. Jiu Jitsu oder Karate) benannt. Die Erreichung der höheren Stufen ist prinzipiell nur durch den Erwerb von Fähigkeiten möglich. Dies gelingt den Kampfsportlern, indem diese...

read more

DMAIC-Zyklus erklärt

Lean Six Sigma ist eine Methodik, mit der Prozesse verbessert werden können, bis keine Fehler mehr auftreten. Dabei basiert Lean Six Sigma auf einem Zyklus, der immer wieder angesetzt werden kann, um Verbesserungen zu überprüfen oder auszubauen. Der DMAIC-Zyklus ist...

read more

Interesse? Seminar!

Werfen Sie einen Blick auf unser vielfältiges Seminarangebot rund um die Themen Lean Six Sigma und Scrum!

Folgen Sie uns

Ähnliche Beiträge

Lean Six Sigma – Rollen und Belts

Lean Six Sigma – Rollen und Belts

Die Six Sigma Belts sind angelehnt an die Gürtelfarben von fernöstlichen Kampfsportarten (z.B. Jiu Jitsu oder Karate) benannt. Die Erreichung der höheren Stufen ist prinzipiell nur durch den Erwerb von Fähigkeiten möglich. Dies gelingt den Kampfsportlern, indem diese...

DMAIC-Zyklus erklärt

Lean Six Sigma ist eine Methodik, mit der Prozesse verbessert werden können, bis keine Fehler mehr auftreten. Dabei basiert Lean Six Sigma auf einem Zyklus, der immer wieder angesetzt werden kann, um Verbesserungen zu überprüfen oder auszubauen. Der DMAIC-Zyklus ist...

Six Sigma Projektorganisation

Six Sigma Projektorganisation

Die Six Sigma Projektorganisation Mit der Lean Six Sigma Methode können Prozesse im Unternehmen dauerhaft verbessert und so Kosten und Zeit gespart werden. Bei der Durchführung eines Six Sigma Projektes müssen jedoch gewisse Rahmenbedingungen erfüllt werden. Hierzu...

Wertvolle Informationen

Gewinnen Sie neueste Einblicke hinter die Kulissen der Business-Welt und bleiben Sie stets up-to-date. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.