Datensammlungsplan | Werkzeuge & Tools | Six Sigma Deutschland

Seit über 15 Jahren Ihr Spezialist für Six Sigma.

Datensammlungsplan

j

von Kim Schwarz

}

22.03.2022

Datensammlungsplan

Ziel

Im Rahmen jeder Datenerhebung wird ein Datensammlungsplan erstellt. Nachdem die Definitionen und Verfahren zur Durchführung der Datenerhebung erstellt wurden, können diese in einem Datensammlungsplan zusammengetragen werden. Gleichzeitig dient der Plan als Übersicht über anstehende Arbeitspakete, deren Termine, Verantwortlichkeiten und weitere Informationen: Welche Daten werden wie, wann und von wem erfasst. Ein Datensammlungsplan bildet die Grundlage für die ordnungsgemäße Erhebung aller relevanten Indikatoren.

Zeitpunkt

Der Datensammlungsplan wird in der Measure Phase nach Tool 2 Messgrößenmatrix erstellt und in der Analyze Phase nach Festlegung der Input-und Prozessmessgrößen fortgeführt.

Vorgehensweise

Zuallererst werden die Messgrößen ausgewählt und operationale Definition erstellt. Danach werden die Datenquellen und -arten festgelegt. Im dritten Schritt wird die Stichprobenstrategie festgelegt. Darauf folgt die Entwicklung der Datenerfassungsformulare. Im fünften Schritt findet die Durchführung der Messsystemanalyse statt. Nun müssen Ort/Quelle, Datum, Zeit und Häufigkeit für die Datensammlung festgelegt werden und die relevanten Informationen werden im Datensammlungsplan zusammengefasst. Zum Schluss wird eine Datenerhebung durchgeführt und diese werden graphisch dargestellt.

Tipps

Wichtig ist es, ein besonderes Augenmerk auf eine klare und eindeutige operationale Definition zu richten. Informieren Sie die Mitarbeiter und Vorgesetzte und erklären Sie die Ziele des Projekts und der Datensammlung. Schulen Sie die Datenerfasser und testen Sie die Erfassungsformulare. Führen Sie ein Pilot zur Datensammlung durch.

Interesse? Seminar!

Werfen Sie einen Blick auf unser vielfältiges Seminarangebot rund um die Themen Lean Six Sigma und Scrum!

TOP 5 Seminare

Mehr Lexikon

Defects per Million Opportunities (DPMO)

Defects per Million Opportunities (DPMO) DPMO, auf Deutsch Defekte pro Million Möglichkeiten oder Fehler pro Million Möglichkeiten (FPMM), ist eine Maßeinheit für die Fehlerhäufigkeit beispielsweise bei industriellen Fertigungsprozessen. Der Wert ist nützlich, da...

read more

Was ist Lean Six Sigma?

Lean Six Sigma – Was ist das genau? Lean Six Sigma ist ein Zusammenschluss aus der Six Sigma Methode sowie dem Lean Management. Um zu verstehen, was diese Kombination der beiden Methoden nun so besonders macht, stellen wir Ihnen in den folgenden Kapiteln zunächst das...

read more

Newsletter

Folgen Sie uns

Ähnliche Beiträge

Defects per Million Opportunities (DPMO)

Defects per Million Opportunities (DPMO) DPMO, auf Deutsch Defekte pro Million Möglichkeiten oder Fehler pro Million Möglichkeiten (FPMM), ist eine Maßeinheit für die Fehlerhäufigkeit beispielsweise bei industriellen Fertigungsprozessen. Der Wert ist nützlich, da...

Was ist Lean Six Sigma?

Lean Six Sigma – Was ist das genau? Lean Six Sigma ist ein Zusammenschluss aus der Six Sigma Methode sowie dem Lean Management. Um zu verstehen, was diese Kombination der beiden Methoden nun so besonders macht, stellen wir Ihnen in den folgenden Kapiteln zunächst das...

Ishikawa-Diagramm / Ursache-Wirkung-Diagramm

Definition: Das Ursache-Wirkung-Diagramm, auch bekannt als Ishikawa-Diagramm oder „Fischgräten-Diagramm“. Das ist die Verbildlichung eines Problemlösungsprozess, bei der die Wurzel des Problems ausfindig gemacht wird. Die Hauptursachen werden so lange zerlegt, bis das...

Wertvolle Informationen

Gewinnen Sie neueste Einblicke hinter die Kulissen der Business-Welt und bleiben Sie stets up-to-date. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.