5S-Methode | Werkzeuge & Tools | Six Sigma Deutschland

Seit über 15 Jahren Ihr Spezialist für Six Sigma.

5S-Methode

j

von Valentin Proepper

}

14.03.2022

Die Phasen der 5S-Methode

Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit ist wesentlicher Bestandteil der 5S-Methode. Zur Gewährleistung dieser drei Themen, müssen Routinen geschaffen werden. Die Vorgehensweise dieser Methode wird in fünf Stufen eingegliedert, da jedes „S“ des 5S-Sytems folgende Bedeutung hat:

  1. Sortieren: Wie es der Begriff schon sagt, muss an erster Stelle aufgeräumt werden. Man sollte an Fotos vom Vorher- und Nachher-Zustand denken, um die Veränderung deutlicher zu erkennen. Unnütze Materialien und Auffälligkeiten sollen mit einer Haftnotiz markiert werden, um im Anschluss in der Gruppe auszudiskutieren welche Materialien ausgesondert werden müssen. Wie z.B. unnötige Werkzeuge und überflüssige Kopien.
  2. Systematisieren: Das 5S-Prinzip legt großen Wert auf diese Stufe, da die Dinge hier nach Notwendigkeit systematisiert werden. Unter Betrachtung der Reihenfolge des Gebrauchs und der gemeinsamen Nutzung mancher Dinge, werden die Materialien dementsprechend positioniert. Ein 5S-Methode Beispiel wäre das Shadow-Board, durch welches fehlendes Material sofort erkannt wird. Hierdurch sollen häufig verwendete Dinge zentral zur Verfügung gestellt werden und weniger benötigtes in nicht greifbarer Nähe.
  3. Säubern: In der dritten Stufe wird gesäubert und geputzt. Damit nicht nur die Arbeitsflächen, sondern auch die Werkzeuge und Maschinen gereinigt werden, sollten geeignete Reinigungsmittel zur Verfügung stehen. Dadurch wird die Sicherheit gewährleistet und die Qualität erhöht. Zudem bestrebt man zuverlässige Prozesse zu realisieren und ein ordentliches Erscheinungsbild zu haben.
  4. Sauberkeit bewahren: Diese Stufe dient der Nachhaltigkeit. Die zuvor durchlaufenen drei Stufen der 5S-Methode sollen durch Standards zu Regel werden. 5S ist nur sinnvoll, wenn die Standards eingehalten werden, da man sonst wieder zur ursprünglichen Situation zurückfällt. Deswegen sollte jemand die Zuständigkeit für die Einhaltung der Regeln übernehmen.
  5. Selbstdisziplin: Disziplin ist wesentlicher Bestandteil der fünften Stufe, in welcher viel Übung gefragt ist. Somit ist es auch zugleich die schwierigste Stufe der 5S-Methode, aber kann mit viel Eigeninitiative der Führungskräfte gemeistert werden. Es müssen permanent Überprüfungen des aktuellen Zustandes durchgeführt werden, denn nur durch den Vergleich des Ist- und Soll-Zustandes können Differenzen festgestellt werden. Die Disziplin der Mitarbeiter und der damit verbunden Einhaltung der Standards können mit Hilfe von 5S-Checklisten und Kennzahlen identifiziert werden.

Interesse? Seminar!

Werfen Sie einen Blick auf unser vielfältiges Seminarangebot rund um die Themen Lean Six Sigma und Scrum!

TOP 5 Seminare

Mehr Lexikon

Ishikawa-Diagramm / Ursache-Wirkung-Diagramm

Definition: Das Ursache-Wirkung-Diagramm, auch bekannt als Ishikawa-Diagramm oder „Fischgräten-Diagramm“. Das ist die Verbildlichung eines Problemlösungsprozess, bei der die Wurzel des Problems ausfindig gemacht wird. Die Hauptursachen werden so lange zerlegt, bis das...

read more

Korrelationskoeffizient

Definition: Mit dem Korrelationskoeffizient wird die Stärke und Richtung eines linearen Zusammenhangs zwischen zwei stetigen Variablen wiedergegeben. Wenn ein Input und ein Output untersucht werden, kann mit der Korrelationsanalyse nachgewiesen werden, wie stark der...

read more

Newsletter

Folgen Sie uns

Ähnliche Beiträge

Ishikawa-Diagramm / Ursache-Wirkung-Diagramm

Definition: Das Ursache-Wirkung-Diagramm, auch bekannt als Ishikawa-Diagramm oder „Fischgräten-Diagramm“. Das ist die Verbildlichung eines Problemlösungsprozess, bei der die Wurzel des Problems ausfindig gemacht wird. Die Hauptursachen werden so lange zerlegt, bis das...

Korrelationskoeffizient

Definition: Mit dem Korrelationskoeffizient wird die Stärke und Richtung eines linearen Zusammenhangs zwischen zwei stetigen Variablen wiedergegeben. Wenn ein Input und ein Output untersucht werden, kann mit der Korrelationsanalyse nachgewiesen werden, wie stark der...

Dot Plot (Punktdiagramm)

Definition: Der Dot-Plot, auch Punktdiagramm genannt, ist ein hilfreiches Instrument, um Datenhäufungen bei quasi-stetigen Daten auf einfache Weise darzustellen. Die Form der Datenverteilung wird veranschaulicht, indem dargestellt wird wir häufig verschiedene...

Wertvolle Informationen

Gewinnen Sie neueste Einblicke hinter die Kulissen der Business-Welt und bleiben Sie stets up-to-date. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.